zurück

                   

                                           

Das 'freihändige' Gehen ist zu einem reinen Balanceakt geworden, bei dem der ganze Körper - Arme, Hüfte und auch ein konzentrierter Geist - gefordert ist. Das kleinste Steinchen, eine winzige Unebenheit, ein kräftiger Windstoß oder ein leichter Schubs können mich aus dem Gleichgewicht bringen - deshalb ist ein ständiges 'Scannen' der Umgebung eine wichtige Voraussetzung, um heil am Ziel anzukommen..

   

Diese Fotos anzuschauen und sie öffentlich einzustellen, hat mich ein wenig Überwindung gekostet, das gebe ich zu. Denn es ist etwas anderes als der tägliche Blick in den Spiegel oder das Betrachten von Fotos, für die man sich in 'Pose gestellt' hat. Und doch war es irgendwie befreiend, hinzusehen und zu akzeptieren: Ja, das bin ich! Zu erkennen, dass mein nahes und weites Umfeld mich immer so sieht, mich so nimmt, wie ich bin. Es gibt keinen Grund, sich zu verstecken. Es gibt auch gar keine Chance, etwas zu verstecken *grins*  Danke, Kerstin, dass du nicht nur meine engagierte Physiotherapeutin bist, sondern auch noch eine tolle Fotografin :-)

        B e w e g u n g

                                                                        

                                                                                                                        

                                                                                                                                                                            

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                        

                                                            

 

 

Um allein aufstehen zu können, muss ich etwas Stabiles zum Abstützen haben; das kann - wie hier - eine Bank sein oder auch ein Tisch in der richtigen Höhe - dann sieht das Aufstehen - nach vorn - natürlich etwas anders aus, das Prinzip und der Kraftaufwand bleiben jedoch gleich. Ist das, wo ich mich abstütze allerdings zu niedrig, komm ich aus dem Kreuz nicht in den Stand.

                                                                                                    

   

                        

                                                                                                                                

                                                                                                                                                                                        

 

 

                                                                           

Das Hinsetzen geht bedeutet schneller, einfacher ist es jedoch nicht zwangsläufig, weil ich auch da etwas  zum Abstützen brauch, da die Beine mit einem Mal einknicken und dadurch die Landung schmerzhaft werden kann :-/

                                                    

                                                                                                            

 

 

 

 

 

 

        

                                                                                                                                                    

Um eine Treppe zu gehen, benötige ich ein Geländer auf der linken Seite und die Stufen dürfen nicht zu hoch sein. Mittlerweile ist es selbst unter optimalen Bedingungen sehr schwierig geworden und ... am liebsten hab ich eine 'menschliche Sicherung' hinter mir :-)

                                                                                                                        

 

 

 

 

    

                                                                        

                                                                                                                                    

Für Stufen hinab gilt eigentlich dasselbe wie hinauf - Geländer links ist Voraussetzung für ein Gelingen überhaupt. Eine 'menschliche Bremse' ist sinnvoll bei höheren Stufen, um das abrupte Aufkommen ein wenig abzufangen und damit die Sturzgefahr zu verhindern.

 

 

 

 

                                                            

                                                                                                                                        

                                                                                                                        

Meine Schultergürtelmuskulatur ist nur noch wenig vorhanden, dadurch haben die Schulterblätter wenig Halt und stehen vor - 'Engelsflügel' nennt sie nicht nur ein Freund von mir :-) - wie man auf den Bildern sehen kann, ist das Heben der Arme auch nur noch bis zu einem bestimmten Winkel möglich.